Düren: Mutmaßlicher Brandstifter verhaftet

Düren: Mutmaßlicher Brandstifter verhaftet

Nach intensiven Ermittlungen hat die Kriminalpolizei einen 50-jährigen Dürener festgenommen, der dringend tatverdächtig ist, am 23. Mai und 4. August in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Malteserstraße Feuer gelegt zu haben.

Im ersten Fall wurden Teile der Kücheneinrichtung zerstört, beim zweiten Mal erlitten drei Bewohner des Hauses leichte Rauchvergiftungen. Der 50-Jährige, der aus Alkohol- und Drogenszene stammt, hat die Brandstiftung zwischenzeitlich gestanden.

Er habe aus Verärgerung über die in beiden Fällen nicht anwesende Wohnungsinhaberin gehandelt, erklärte er im Verhör. Gegen den Dürener wurde Haftbefehl erlassen

Mehr von Aachener Nachrichten