Derichsweiler: Motorradfahrer unter Auto eingeklemmt

Derichsweiler: Motorradfahrer unter Auto eingeklemmt

Ein 64-jähriger Mann ist am Donnerstagvormittag bei einem Unfall auf der Kreisstraße 27 schwer verletzt worden. Der Motorradfahrer war, weil ihm die Vorfahrt genommen worden war, gestürzt und unter einem Auto eingeklemmt worden. Die K27 musste voll gesperrt werden.

Wie die Polizei meldet, fuhr eine 85-jährige Frau aus Düren mit ihrem Auto auf dem Martinusplatz in Richtung K27 - und wollte diese geradeaus überqueren: Zunächst hielt sie ihren Wagen vor der Kreuzung kurz an, danach setzte sie ihre Fahrt fort - und übersah dabei den Motorradfahrer, der auf der K27 unterwegs war.

Der 64-Jährige bremste sein Zweirad daraufhin abrupt ab und kam dabei zu Fall. Anschließend rutschte er seitlich unter das Auto der Frau und wurde dort eingeklemmt. Er musste von Rettungskräften befreit und vor dem Transport zum Krankenhaus notärztlich versorgt werden.

Der durch die Kollision verursachte Schaden wird auf etwa 8000 Euro geschätzt. Während der Pkw fahrbereit blieb, musste das Krad abgeschleppt werden.

(red)