1. Lokales
  2. Düren

Erst gegen Auto, dann gegen Baum: Motorradfahrer baut zwei Unfälle nacheinander

Erst gegen Auto, dann gegen Baum : Motorradfahrer baut zwei Unfälle nacheinander

In gleich zwei Unfälle war ein Motorradfahrer am Mittwoch im Kreis Düren verwickelt. Zuerst stieß er mit einem Auto zusammen und flüchtete vom Unfallort. Dann prallte er gegen einen Baum.

Zum ersten Unfall kam es gegen 17.25 Uhr auf der Friedrichstraße in Düren. Einem 43-jähriger Autofahrer aus Jülich kam ein Motorradfahrer entgegen, der auf die Spur des 43-Jährigen fuhr, so dass die Fahrzeuge zusammenstießen. Der Motorradfahrer stürzte.

Doch der Zusammenstoß war nicht allzu heftig ausgefallen. Als der Autofahrer die Polizei anrief, stieg der Motorradfahrer wieder auf seine Maschine und fuhr davon. Der Jülicher gab bei den eingetroffenen Beamten an, dass der Unfallfahrer einen alkoholisierten Eindruck gemacht habe. Ein Zeuge hatte das Kennzeichen des Motorrades notiert.

Eine Dreiviertelstunde später, gegen 18.10 Uhr, meldeten Zeugen einen Motorradunfall in Niederzier-Ellen. Der Verunglückte war der Unfallfahrer aus Düren. Er war auf der Arnoldsweilerstraße hinter dem Ortsausgang gegen einen Baum geprallt.

Der Mann – ein 46-Jähriger aus Brühl, wie sich herausstellte – wurde verletzt. Am Unfallort machte er auch den Beamten gegenüber einen verwirrten Eindruck. Erste Tests auf Alkohol und Drogen verliefen aber negativ.

Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren, wo er stationär verblieb. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Am Motorrad des Brühlers entstand ein Schaden von geschätzt 10.000 Euro, am Auto des Jülichers einer von etwa 5000 Euro.

(red/pol)