Kreuzau: Mofaroller mit 110 Kilometern pro Stunde gestoppt

Kreuzau: Mofaroller mit 110 Kilometern pro Stunde gestoppt

Mit über 100 Kilometern pro Stunde hat die Polizei in der vergangenen Nacht auf dem Windener Weg den Fahrer eines Mofarollers gestoppt.

Der Zweiradfahrer hatte zunächst versucht, vor der Polizei zu flüchten, als die ihn gegen 4.30 Uhr kontrollieren wollte. Die Beamten staunten nicht schlecht, als der Tacho des Streifenwagens beim Hinterherfahren 110 km/h anzeigte.

Der 16-jährige Fahrer aus Kreuzau gab an, das Bike von 25 auf 100 km/h „frisiert” zu haben. Außerdem bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in seiner Atemluft. Nun erwartet ihn eine Anzeige wegen diverser Verstöße. Die Eltern holten ihren Sohn auf der Wache in Kreuzau ab.

Mehr von Aachener Nachrichten