Düren: Mofafahrer nach Kollision schwer verletzt

Düren: Mofafahrer nach Kollision schwer verletzt

Am Mittwochnachmittag ist ein 54 Jahre alter Dürener bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Nach einer Behandlung duch den Notarzt wurde der Mann mit einem Krankenwagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Um 16.15 Uhr hatte sich an der Fritz-Erler-Straße in Richtung Eisenbahnstraße verkehrsbedingt ein Rückstau gebildet. Dabei war von den wartenden Autofahrern die Zufahrt zu einem Discounter frei gelassen worden. In diese beabsichtigte ein Autofahrer aus Düren abzubiegen um auf den dortigen Geschäftsparkplatz zu fahren.

Dabei übersah er den 54-Jährigen, der auf seinem Mofa auf dem Radweg rechts an den stehenden Wagen vorbei in Richtung Bahnhof fuhr. Es kam zu einer Kollision zwischen dem Autofahrer und dem Mofafahrer. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 1300 Euro.

Mehr von Aachener Nachrichten