Düren: Mit 2,2 Promille am Morgen unterwegs

Düren: Mit 2,2 Promille am Morgen unterwegs

Am frühen Montagmorgen hat ein Autofahrer aus Kerpen, der mit 2,2 Promille auf Dürens Straßen unterwegs war, einen Unfall verursacht. Um 6.50 Uhr fuhr der 49-Jährige auf der Gutenbergstraße in Richtung Stadtcenter.

An der Einmündung zur Josef-Schregel-Straße nahm er die Ampel, die auf rot stand, nicht wahr, so dass er im Kreuzungsbereich mit dem Wagen einer 28 Jahre alten Dürenerin zusammenstieß.

Beide Fahrer hatten Glück im Unglück, da sie unverletzt blieben. An den Fahrzeugen war jedoch ein Schaden in Höhe von mindestens 7000 Euro entstanden.

Die Beamten vor Ort stellten bei dem 49-Jährigen sofort Alkoholgeruch in der Atemluft fest. 2,2 Promille war das Ergebnis des Alcotests. Daraufhin musste der Kerpener eine Blutentnahme auf der Wache hinnehmen und seinen Führerschein abgeben. Die Ermittlungen im nun gegen ihn eingeleiteten Strafverfahren dauern an.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten