Düren: Millionenschwerer Auftrag für Neapco

Düren: Millionenschwerer Auftrag für Neapco

Der Dürener Automobilzulieferer Neapco hat einen millionenschweren Auftrag eines namhaften deutschen Autoherstellers ergattern können.

Nach „DN”-Informationen wird Neapco Europe - also das Dürener Werk und das Partnerwerk im polnischen Praszka - für gleich zwei Fahrzeugreihen des Herstellers die Antriebswellen produzieren und ist gleichzeitig auch als Lieferant für ein Elektro- beziehungsweise Hybridfahrzeug des Herstellers im Gespräch.

Der Auftrag wird als wesentlicher Baustein zur langfristigen Standortsicherung in Düren gesehen. Für eine Baureihe des Herstellers aus dem süddeutschen Raum werden bereits die Antriebswellen in Düren gefertigt. Bei dem neuen Auftrag handelt es sich um das Nachfolgemodell sowie ein neues Modell.

Die neuen Verträge bedeuten eine Verdoppelung des jetzigen Volumens. Die Rede ist von insgesamt 50 Millionen Euro, denn zusätzlich wird Neapco für eine neue Plattform des gleichen Autobauers die Differenziale liefern. Bis über das Jahr 2020 hinaus soll Neapco jährlich 180.000 Differenziale liefern.

Mehr von Aachener Nachrichten