1. Lokales
  2. Düren
  3. Merzenich

Polizei sucht Zeugen: Unbekannter behindert Löscharbeiten der Feuerwehr

Polizei sucht Zeugen : Unbekannter behindert Löscharbeiten der Feuerwehr

Bei einem Einsatz in Neu-Morschenich hat ein unbekannter Passant die Arbeit der Feuerwehr behindert. Er unterbrach dazu die Wasserzufuhr vom Hydranten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Mann gesehen haben.

Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Freitag gegen 19 Uhr in der Oberen Straße. Dort brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses. Feuerwehr und Polizei waren vor Ort im Einsatz. Alle Bewohner konnten ins Freie flüchten und blieben unverletzt. Das Haus wurde durch den Brand, der durch einen technischen Defekt verursacht wurde, und die Löscharbeiten vorerst unbewohnbar. Es entstand ein Schaden in sechsstelliger Höhe.

Während des Einsatzes, gegen 19.15 Uhr, behinderte ein Passant die Löscharbeiten der Feuerwehr, indem er die Wasserzufuhr vom Hydranten unterbrach. Danach flüchtete der Mann mit einem E-Scooter mit Sitz in Richtung B264.

Zwar konnte weiterhin Wasser aus dem Tank des Feuerwehreinsatzwagens benutzt werden, diese hätte jedoch nicht gereicht, um den Brand zu löschen. Glücklicherweise bemerkte einer der Feuerwehrmänner diesen Vorfall und stellte die dauerhafte Wasserversorgung wieder her.

Der Unbekannte konnte wie folgt von den Einsatzkräften beschrieben werden:

  • männlich
  • etwa 35 bis 40 Jahre alt
  • 1,80 bis 1,85 Meter groß
  • schlank
  • helle Hautfarbe
  • dunkle, kurze Haare
  • bekleidet mit einer dunklen Hose und einer blauen Jacke

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die Hinweise auf den Mann geben können, sich unter 02421/949-6425 mit der Polizei Düren in Verbindung zu setzen.

(red/pol)