1. Lokales
  2. Düren
  3. Merzenich

Unfall in Merzenich: Beim Überholen eines Mähdreschers verschätzt

Unfall in Merzenich : Beim Überholen eines Mähdreschers verschätzt

Mit leichten Verletzungen sind am Mittwoch drei Fahrer davongekommen, als einer von ihnen eine Fahrzeugkolonne hinter einem Mähdrescher überholen wollte. Dies schaffte er jedoch wegen des Gegenverkehrs nicht – es kam zum Unfall.

Gegen 15.20 Uhr fuhr ein Mähdrescher auf der L264 von Merzenich in Richtung Girbelsrath. Dahinter hatten sich mehrere Wagen eingereiht. Ein 39-jähriger Dürener setzte mit seinem Auto zum Überholen an. Dazu musste er an fünf weiteren Fahrzeugen sowie am Mähdrescher vorbei.

In Gegenrichtung war zur gleichen Zeit ein 75 Jahre alter Mann aus Merzenich mit einem Traktor unterwegs. Dessen Geschwindigkeit schätzte der Dürener falsch ein. Er schaffte es nicht, den Überholvorgang zu beenden und kollidierte stattdessen mit dem Traktor. Das Auto geriet ins Schleudern und geriet in Richtung der Fahrzeuge hinter dem Traktor. Ein 56-jähriger Autofahrer aus Belgien konnte einen Zusammenstoß verhindern, indem er nach rechts in den Grünstreifen lenkte.

Ein weiteres Auto, gefahren von einer 38-Jährigen aus Nörvenich, kollidierte mit dem Auto des Düreners. Der Traktorfahrer, sowie der Dürener und die Frau aus Nörvenich wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht, die sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 13.150 Euro, erklärte die Polizei.

(red/pol)