Düren: Mehrkosten für Museumsplatz?

Düren: Mehrkosten für Museumsplatz?

Die Umgestaltung des Museumsvorplatzes soll teurer als bisher abgenommen werden. Bislang stand eine Summe von rund 950.000 Euro in Rede, mit der das Areal zu einem Ort der Kommunikation werden soll.

Die Planungen hat der renommierte Architekt Prof. Peter Kulka übernommen; er ist auch für den Anbau des Museums verantwortlich. Ein Sprecher der Stadt sagte, nach neuesten Planungen würde die Umgestaltung rund 150.000 Euro mehr kosten. Ob es soweit kommt, entscheidet der Stadtrat in seiner Sitzung am 3. Februar.

Der Bauausschuss hat die Planung mit großer Mehrheit empfohlen. Vorsitzender Peter Koschorreck: „Noch ist die Ausschreibung nicht erfolgt. Möglicherweise ergeben sich dann wieder andere Summen.” Der Platz habe große Bedeutung für die City. Am Donnerstag, 28. Januar, wird die SPD im Komm-Zentrum eine Bürgerversammlung anbieten (19 Uhr). Finanziert wird der neue Vorplatz des Museums aus Mitteln des Konjunkturpaketes II.

Mehr von Aachener Nachrichten