1. Lokales
  2. Düren

Bewohner blieben unverletzt: Mehrfamilienhaus nach Brand unbewohnbar

Bewohner blieben unverletzt : Mehrfamilienhaus nach Brand unbewohnbar

Ein ausgedehnter Kellerbrand machte am Samstagabend Teile eines Mehrfamilienhauses in der Dürener Innenstadt unbewohnbar.

Kurz nach 20.30 Uhr ist die Feuerwehr in die Koenenstraße gerufen worden. Bereits beim Einfahren in die Straße konnten die rund 30 Einsatzkräft eine starke Rauchentwicklung feststellen. Alle Bewohner konnten sich vor Eintreffen der Feuerwehr selbst retten und blieben unverletzt.

Durch das schnelle Eingreifen mit mehreren Einsatztrupps unter Atemschutz, wurde das Feuer gelöscht. Da Versorgungsleitungen im Kellerbereich in Mitleidenschaft gezogen wurden und sich Rauch auf Wohnbereiche ausbreitete, sind Teile des Wohnhauses unbewohnbar. Die betroffenen Familien konnten bei Verwandten unterkommen. Die Ursache für den Kellerbrand ist bisher unklar.

(red/fw)