Düren: Mehr Tische für den nächsten Schlemmermarkt

Düren : Mehr Tische für den nächsten Schlemmermarkt

Mit dem Erlebnis- und Schlemmermarkt hat vor zwei Monaten erstmals ein Street-Food-Festival in Düren stattgefunden. „Wir sind im wahrsten Sinne des Wortes überwältigt von der großen und sehr positiven Resonanz der bisherigen Besucher“, erklärt Uwe Gunkel, Vorsitzender der CityMa Düren.

„Mit einem so riesigen Andrang, wie wir ihn auf den ersten beiden Märkten erlebt haben, haben wir nicht gerechnet.“ Man freue sich als Veranstalter natürlich sehr darüber, dass das geplante Konzept gut ankomme, so Gunkel weiter, „aber wir haben auch erkannt, dass wir an einigen Stellen unsere Planungen leicht anpassen müssen, um den Ansprüchen der zahlreichen Marktbesucher gerecht zu werden.“

„Wir werden den Kunden noch mehr Möglichkeiten zum gemütlichen Verweilen anbieten, als wir das zu den ersten beiden Märkten gemacht haben. Für den kommenden Schlemmermarkt am 8. August organisieren wir mehr Tische und Bänke“, führt Citymanager Michael Linn aus.

„Die anliegende Gastronomie ist in unserem Konzept eingebunden und hat sich auf die große Anzahl Besucher aus Nah und Fern eingestellt. Durch diese Kooperation ist sichergestellt, dass alle Besucher den Erlebnis- und Schlemmermarkt genießen können“, sagt Linn weiter.

Am Nachmittag wird Gus Breuer, ein in vielen Ländern Europas bekannter Porträtzeichner, aktiv. „Er wird im Auftrag der CityMa Schnellporträts von 20 Besuchern erstellen“, ergänzt Uwe Gunkel.

Am frühen Abend wird das Kulturprogramm durch Hardy’s Jazzband aus Gelsenkirchen fortgesetzt. Zwischen 18 und 21 Uhr spielt die Band fröhlichen Dixieland-Jazz und wird damit die Besucher des Erlebnis- und Schlemmermarktes bestens unterhalten. „Wir können uns auf ausgezeichnete Live-Musik freuen, die richtig gute Laune macht“, freut sich Linn.

Mehr von Aachener Nachrichten