Düren: Maskierte Männer rauben Supermarkt aus

Düren : Maskierte Männer rauben Supermarkt aus

Ein Discountermarkt in Düren ist am Samstagabend von zwei bewaffnete Männer überfallen worden. Die Täter entkamen mit den Tageseinnahmen.

Die maskierten Räuber hatten sich noch während der Öffnungszeiten gegen 20.15 Uhr unbemerkt in den Bürotrakt des Marktes an der Birkesdorfer Straße im Stadtteil Hoven geschlichen. Zwei überraschte Angestellte bedrohten sie mit Schusswaffen und forderten die Tageseinnahmen. Das Personal schlossen sie anschließend im Toilettenraum ein. Mit Bargeld in unbekannter Höhe flüchteten die Täter.

Die Angestellten konnten sich wenig später befreien und die Polizei alarmieren. Sie blieben unverletzt. Die Fahndung blieb zunächst erfolglos. Unklar war, ob die jungen Männer zu Fuß oder in einem Auto flohen.

Die beiden Täter werden als zwei etwa 20 bis 25 Jahre alte und schlanke Männer beschrieben, deren Körperlänge auf 1,75 cm bis 1,80 Meter geschätzt wird. Zumindest einer von ihnen sprach gebrochenes Deutsch; erkennbar war bei beiden Männern eine eher helle Hautfarbe. Einer hat blonde Haare. Maskiert waren sie mit einer hell-beigefarbenen Maske, beziehungsweise einem hellen Kapuzenpullover.

Wer Hinweise zur Tat oder den Tätern hat, wird geben, die Leitstelle der Polizei in Düren unter der Rufnummer 02421/949-0 anzurufen.

(red/pol/dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten