Düren: Marien-Hospital: Chefarzt Dr. Eßer verabschiedet

Düren: Marien-Hospital: Chefarzt Dr. Eßer verabschiedet

Kollegen und Mitarbeiter des St. Marien-Hospitals nahmen jetzt Abschied von ihrem langjährigen Chefarzt, Dr. Karl-Josef Eßer. Mit Erreichen des Rentenalters übernimmt Dr. Eßer eine neue Aufgabe als Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin in Berlin.

Bei einem Empfang im Haus der Stadt stellten die Geschäftsführer der Caritas Trägergesellschaft West (CTW), Gábor Szük und Bernd Koch, das besondere Engagement Eßers für das Marien-Hospital in den zurück liegenden 30 Jahren heraus.

Dr. Karl-Josef Eßer hatte 1975 als Assistenzarzt begonnen. Er baute die Kinderklinik zu einer über die Region hinaus geschätzten Einrichtung mit 80 Betten auf drei Stationen aus. Pro Jahr werden hier rund 3400 Kinder mit den unterschiedlichsten Erkrankungen stationär behandelt. Hinzu kommt die ambulante Betreuung.

Zuletzt war Eßer nicht nur Chefarzt der Kinderklinik, sondern zugleich Ärztlicher Direktor des Marien-Hospitals. Er war Vorsitzender des Vereins Freunde und Förderer der Kinderklinik, der mit seinen Spenden zahlreiche Projekte der Abteilung finanzierte.

Die Aufgabe als Chefarzt der Kinderklinik wird Dr. Frank Wegner fortführen.