Düren: Männergesangsverein Voith zieht eine positive Bilanz

Düren : Männergesangsverein Voith zieht eine positive Bilanz

Die Jahreshauptversammlung des Männergesangsvereins (MGV) Voith 1980 e.V. wurde vom Ersten Vorsitzenden Herbert Fuß eröffnet. Er freute sich, 23 aktive und ein inaktives Mitglied begrüßen zu können.

Die Versammlung stand diesmal ganz im Zeichen der Neuwahl des geschäftsführenden Vorstandes. Zunächst wurde der alte Vorstand entlastet und kurz darauf einstimmig wiedergewählt. Vorsitzender bleibt damit Herbert Fuß, Schriftführer wurde Josef Witzleben. Willi Lauscher wurde als Kassierer wiedergewählt, Edgar Nühs als Notenwart. Als Kassenprüfer wählten die anwesenden Vereinsmitglieder Max Röder und Willi Weber.

2017 war für den MGV Voith ein sehr erfolgreiches Jahr. Das wurde auch von Walter Drees, der den Chor bereits seit 25 Jahren musikalisch leitet, hervorgehoben. Er bescheinigte den Sängern, die alle bereits das Rentenalter erreicht haben, ein nach wie vor gutes Stimmvermögen.

Gemeinschaftskonzert

In seinem Rückblick über das vorausgegangene Jahr 2017 hob Josef Witzleben besonders das Gemeinschaftskonzert zusammen mit dem MGV Niederau im Schenkel-Schoeller-Stift und das Neujahrssingen in der Seniorenresidenz Burg Binsfeld hervor.

Fest geplant für 2018 sind bereits die Konzerte am Sonntag, 23. September, mit der Constantia Birkesdorf in der Marienkirche in Düren, und am Sonntag, 28. Oktober, mit dem Salonorchester im Saale Hassert in Untermaubach. Eventuell steht auch die musikalische Gestaltung eines Gottesdienstes im Krankenhaus Jülich an. Das 40-jährige Bestehen des Chores — der damals noch MGV Dörries hieß — im Jahre 2020 wirft ebenfalls bereits seine Schatten voraus.

Gesangfreudige Männer sind jederzeit willkommen. Anmeldungen nehmen alle Chormitglieder entgegen. Geprobt wird dienstags 16.30 bis 18 Uhr in den Räumen der Firma Voith in Düren.

Mehr von Aachener Nachrichten