Arnoldsweiler: Löschgruppe Arnoldsweiler demonstriert ihr Können

Arnoldsweiler: Löschgruppe Arnoldsweiler demonstriert ihr Können

Zu einem Tag der offenen Tür hatte am Wochenende die Löschgruppe Arnoldsweiler der Freiwilligen Feuerwehr Düren eingeladen.

Diese Löschgruppe, wurde im Jahre 1924 als noch selbständige Institution gegründet und im Jahre 1972 in die Wehr der Stadt Düren eingegliedert.

Löschgruppenführer Markus Kirsch verwies auf die jahrzehntelange Tradition der Löschgruppe hin, Mitmenschen in der Not zu helfen, unentgeltlich und ehrenamtlich. In absehbarer Zeit, so Markus Kirsch, werde der Aspekt Autobahn hinzu kommen.

Gründliche Ausbildung wird bei der der Löschgruppe groß geschrieben. So zählten zu den Aktivitäten der Arnoldsweiler Jugendfeuerwehr eine 24 Stunden Übung, ein Zeltlager, und die Abnahme der Jugendflamme (Leistungsabzeichen).

Die Löschgruppe Arnoldsweiler fuhr im Jahre 2011 insgesamt 63 Einsätze, davon 61 Brandeinsätze. Hinzu kam ein Einsatz, bei dem gefährliche Stoffe im Spiel waren, und einmal rückten die Wehleute nach einer böswilligen Alarmierung aus. 16 aktive Mitglieder zählt die Löschgruppe. Hinzu kommen 13 Juntgen in der Jugendfeuerwehr.

Übungsaufgabe gemeistert

Ihr Können stellten die Blauröcke bei einer Übung unter Beweis. Angenommen wurde eine Fettexplosion in einem Gartenhaus. Viele Schaulustigen sahen den Löschkräften bei dem gestellten Einsatz zu. Der Brand war rasch unter Kontrolle. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten die Freunde und Förderer der Löschgruppe.

Mehr von Aachener Nachrichten