Düren: Lkw-Fahrer übersieht Stauende

Düren: Lkw-Fahrer übersieht Stauende

Einen Kilometer langen Stau und eine vorübergehende Vollsperrung der A4 in Richtung Aachen hat am Dienstag ein Lkw-Fahrer ausgelöst, der in Höhe des Rastplatzes „Rurscholle” bei Düren in ein Stauende gefahren war.

Ein zweiter Lkw-Fahrer musste ausweichen und landete dabei nach Angaben der Kölner Polizei mit seinem Gefährt in der Leitplanke. Der Fahrer des ersten Lkw wurde dabei schwer verletzt und musste per Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zuvor war er im Führerhaus seines Fahrzeugs von Notärzten behandelt worden.

Mehr von Aachener Nachrichten