Kleinhau/Essen: Leichtathletin Kulessa steigert sich im Hochsprung auf 1,80

Kleinhau/Essen : Leichtathletin Kulessa steigert sich im Hochsprung auf 1,80

Beim zweiten Tag der Überflieger, einem Einladungswettkampf des TLV Germania 1901 Essen-Überruhr für Weit- und Hochspringer, konnte Jana Kulessa aus Kleinhau ihre „Fliegerqualitäten“ beim Hochsprung eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Nach einer nur mäßig angelaufen Freiluftsaison, mit übersprungen Höhen von 1,68 Meter, 1,70 Meter und 1,71 Meter bei vergangenen Wettkämpfen, ist endlich der Knoten geplatzt.

Bei idealen Rahmenbedingungen, traumhaften Sommerwetter und einer herausragenden Meeting Atmosphäre, stellte die Medizinstudentin, die wegen ihres Studiums in Köln zu Beginn dieser Saison vom TV Germania Obermaubach zum TV Bayer 04 Leverkusen gewechselt ist, nicht nur eine neue persönliche Bestleistung auf, sondern knackte gleich zwei Meisterschaftsnormen.

Mit einer blitzsauberen Sprungserie ohne einen einzigen Fehlversuch, steigerte sie sich bis zu einer Höhe von 1.80 Meter, sechs Zentimeter über ihrer bisherigen Bestleistung. Gleichzeitig bedeutet diese Höhe die Normerfüllung für die Deutschen U23-Meisterschaften in Heilbronn (Qualifikationshöhe 1,72 Meter) und die Deutschen Leichtathletikmeisterschaften in Nürnberg (Qualifikationshöhe 1,78 Meter).