Kreis: Leader-Region vergibt weitere Fördermittel

Kreis : Leader-Region vergibt weitere Fördermittel

Düren Gleich zwei neue Projekte hat der erweiterte Vorstand der Lokalen Aktionsgruppe Rheinisches Revier an Inde und Rur für eine Leader-Förderung ausgewählt.

Mit diesen Beschlüssen wurden weitere 170.600 Euro Fördergelder freigegeben, die nun in der Region investiert werden können. Informationen zu den Projektinhalten stehen auf der Homepage der Leader-Region zur Verfügung.

Am Mittwoch, 26. September, findet die dritte und letzte Projektauswahlsitzung im Jahr 2018 statt. Hierfür sucht die Leader-Region wieder nach innovativen Ideen, die gefördert werden können. Voraussetzung ist, dass die Projekte in einer oder mehreren Kommunen der Leader-Region stattfinden und einen konkreten Bezug zu einem der folgenden Themenfelder haben: Klimaschutz, Energiewende, Mobilität, Soziale Prävention, Nahversorgung, Lebensqualität in den Dörfern, Kunst, Kultur oder Natur- und Artenschutz.

Alle Bürger, Vereine und Organisationen sind herzlich eingeladen, ihre Ideen einzubringen und damit einen Beitrag zur Weiterentwicklung ihrer Heimat zu leisten. Projektbewerbungen können bis zum Donnerstag, 26. August, beim Regionalmanagement eingereicht werden. Je Projekt gibt es einen Zuschuss von maximal 250.000 Euro. 65 Prozent der Projektkosten können gefördert werden. Bei der Erstellung einer Projektskizze oder sonstigen Fragen zum Förderprogramm hilft das Regionalmanagement.

Mehr von Aachener Nachrichten