Jubiläumsfeiern: Langjährige Mitglieder der Industriegewerkschaft geehrt

Jubiläumsfeiern : Langjährige Mitglieder der Industriegewerkschaft geehrt

Es war Michael Napetschnig und Tomislav Stevkov ein inneres Bedürfnis, „im Namen unserer Gewerkschaft ‚Danke‘ zu sagen“.

n der Selhausener Gaststätte „Jonens Eck“ hatten Bezirksverbandsvorsitzender Napetschnig und Kreisverband-Düren-Vorsitzender Stevkov der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) verdiente Mitglieder zu einem Ehrungsabend eingeladen.

Zusammen kommen diese auf 1065 Jahre Gewerkschaftsmitgliedschaft. 25-jähriges Mitgliedschaftsjubiläum feierte Anatoli Demin. Für 40-jährige Gewerkschaftstreue wurden Adolf Geerken, Günther Krauße, Heinrich Lenarduzzi, Josef Mertens, Helmut Offermann, Heinz Ross, Arnold Schneider, Reinhard Schulz, Johannes Speckbrock, Martin Steffens, Marlene Werres, Paul Wirtz und Wilhelm Zielesch ausgezeichnet.

Stolze 50 Jahre halten Karl Ehlers, Johann Kalkbrenner, Hubertus Lorek, Hans Nichtl, Thomas Page, Ulrich Radloff, Wilfried Utecht und Fritz Walter der Gewerkschaft schon die Stange. Und für gar 60 Jahre erhielten Willi Jesch und Kornelius Kaiser ihre Ehrungsurkunden.

So viel Erfahrung auf einem Fleck nutzte Napetschnig, um für die Gewinnung des Gewerkschaftsnachwuchses zu werben: „Den Menschen in diesem Land geht es immer besser, wenn es starke Gewerkschaften gibt. Das heißt, wir müssen mobilisierungsfähig sein, und auch, wir müssen viele sein. Von euch können junge Menschen lernen, dass es Sinn macht, Mitglied der Gewerkschaft zu sein, sich zu organisieren und gemeinsam zu engagieren.“ Eindringlich fügte er an: „Ich bitte euch daher, eure Erfahrung an jüngere Menschen weiterzugeben.“

(kte)
Mehr von Aachener Nachrichten