Düren: Ladendiebstahl im großen Stil

Düren: Ladendiebstahl im großen Stil

Ladendiebstahl im größeren Stil starteten drei Männer aus der Region in den Filialen einer Warenhauskette - bis sie auf frischer Tat ertappt und festgenommen werden konnten.

Am Donnerstagvormittag wurde die Polizei zu einem Einkaufsmarkt am Heerweg gerufen. Dort war es in den vergangenen Tagen zu Ladendiebstählen im größeren Umfang gekommen. Ganze Regaleinheiten mit Rasierklingen, Zahnbürstenaufsätzen und Kosmetikartikeln waren gestohlen worden.

Obwohl die Sicherheitsbediensteten die drei Täter per Überwachungsanlage beobachtet hatten, waren diese mitsamt der Beute knapp entkommen. Es war ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden.

Während das Überwachungspersonal den Beamten die Straftaten des diebischen Trios auf Video vorspielte, erhielten die Detektive von ihren Kollegen einen brandaktuellen Hinweis. Genau diese Männer seien soeben auch im Warenhaus in der Straße „Am Ellernbusch” gesichtet worden.

Sofort begaben sich die Polizei und die Kaufhausermittler in den Rölsdorfer Markt. Tatsächlich waren die Täter erneut dabei, große Taschen, die sie aus dem Warenbestand des Geschäfts genommen hatten, bis zum Rand mit leicht zu verhehlender Waren zu füllen, um diese anschließend hinaus zu schmuggeln.

Doch konnten sie an diesem Tag ihren „Einkauf” nicht wie beabsichtigt beenden. Die 27, 28 und 47 Jahre alten Männer mit offizieller Meldeanschrift in Düren, Kreuzau und Hürtgenwald wurden auf frischer Tat ertappt und festgenommen.

Mehr von Aachener Nachrichten