Düren: Kurierdienstfahrer missachtet Stoppzeichen: vier Verletzte

Düren: Kurierdienstfahrer missachtet Stoppzeichen: vier Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall in Kreuzau-Stockheim sind am Freitagnachmittag insgesamt vier Personen teilweise schwer verletzt worden.

Der 20-jährige Fahrer eines Kurierdienstes aus Düren fuhr gegen 16 Uhr mit einem Mercedes Sprinter auf der Panzerstraße in Stockheim. An der Kreuzung zur Andreasstraße übersah er ein Stoppzeichen und fuhr ungebremst in den Kreuzungsbereich ein.

Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem Klein-Lkw, der von einem 40-jährigen Mann aus Kreuzau gefahren wurde, der nicht mehr reagieren konnte. Drei Insassen des Sprinters, sowie der Beifahrer des 40-Jährigen, wurden durch den Zusammenstoß teilweise schwer verletzt und mussten in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Kreuzungsbereich wurde durch geladenen Bauschutt des Lkw erheblich verschmutzt und musste durch Kräfte der Feuerwehr in mühsamer Kehrarbeit gereinigt werden.