Niederzier: Kunstwerke aus Kupfer schmücken den Garten

Niederzier : Kunstwerke aus Kupfer schmücken den Garten

Der selbstständige Dachdecker Thomas Schmidt aus Oberzier produziert Trolle und Ritter, die nicht nur seinen Garten schmücken, sondern auch auf Dächern und Zäunen ihren Platz gefunden haben.

Die Idee dazu stammt von Schmidts Sohn Till. Der wollte gerne einen im Malbuch abgebildeten Troll oder Ritter als Spielzeug haben. Der Handwerker überlegte ein paar Tage und kam auf die Idee, alle nicht verbauten Materialien wie Reste von Dachrinnen, übriggebliebene Nieten sowie Kupfer- und Zinkbleche für den Bau eines Trolls zu verwenden. Dazu fertigte er Zeichnungen an, damit die Relationen jedes einzelnen Stückes stimmten. Als dann das Wetter einige Tage schlecht war, machte sich der Handwerksmeister an die Arbeit. Er schnitt Bleche zurecht, verlötete die Teile und verzierte sie mit Nieten.

Die Produktion des ersten Trolls nahm einige Tage in Anspruch. Sein Sohn Till war immer dabei, gab Tipps zur Verschönerung; im Anschluss durfte er den Standort für den ersten Troll aussuchen. Dieser steht nun neben dem Hauseingang. Schmidt fertigte ihn so an, dass er nun als Verlängerung der Dachrinne dient.

Mittlerweile zieren zwei Ritter und ein Troll den Garten des Dachdeckermeisters, der sich freue, wie er sagt, dank der Anregung seines Sohnes ein neues Hobby gefunden zu haben. In jeder Schlechtwetter-Periode, in denen er keine Dächer decken kann, werden in Zukunft neue Kunstwerke entstehen.

Mehr von Aachener Nachrichten