Düren: Kufferath mit Rekordergebnis

Düren: Kufferath mit Rekordergebnis

Das Dürener Unternehmen Gebrüder Kufferath GKD trotzt der Krise: Erstmals gelang es im Geschäftsjahr 2008, die 100 Millionen-Euro-Umsatzgrenze zu überschreiten.

Der Konzernumsatz konnte nach eigenen Angaben im Vergleich zu 2007 (83 Millionen Euro) um 28 Prozent auf 106 Millionen Euro gesteigert werden.

Insgesamt beschäftigt das Unternehmen mit seinen sieben Tochtergesellschaften 690 Mitarbeiter. Das Dürener Mutterhaus ist mit 412 Mitarbeitern größter Arbeitgeber innerhalb von GKD.

Zum Rekordergebnis für das Geschäftsjahr 2008 trug insbesondere der Export mit 82 Prozent (86 Millionen Euro bei).

Etwa 18 Prozent des Umsatzes, 20 Millionen Euro, wurden im Inland erzielt. Konzernweit hat das Unternehmen im vergangenen Jahr rund 5,4 Millionen Euro investiert.

Trotz Wirtschaftskrise ist GKD-Vorstand Dr. Stephan Kufferath auch für 2009 optimistisch: „Wir haben rechtzeitig unsere Hausaufgaben gemacht und sind deshalb auf ein kritisches wirtschaftliches Umfeld, wie es uns 2009 erwartet, gut vorbereitet.”

Mehr von Aachener Nachrichten