Kreuzau: Kreuzauer IG plant nur drei verkaufsoffene Sonntage 2018

Kreuzau : Kreuzauer IG plant nur drei verkaufsoffene Sonntage 2018

Die Kreuzauer Interessengemeinschaft (IG) will in diesem Jahr auf einen der vier gesetzlich erlaubten verkaufsoffenen Sonntage verzichten.

Zudem soll der Kunst- und Genussmarkt samt Sonntagsöffnung von Ende Juni auf den 8. April vorverlegt werden. Das steht in einer Vorlage für den Haupt- und Finanzausschuss am Dienstag, 6. Februar, 19 Uhr.

In den vergangenen Jahren waren die Geschäfte parallel zum Radrennen „Rund um Düren“, das am 29. April stattfinden wird, noch geöffnet. Da die IG zu dem Schluss gekommen ist, dass der Einzelhandel nicht von den Massen profitiert habe, sollen die Läden dieses Jahr geschlossen bleiben. Der erste verkaufsoffene Sonntag wäre dann der um zwei Monate vorgezogene Kunst- und Genussmarkt (Prognose: 4000 Besucher, 1000 Geschäftskunden). Dieser soll mit „Streetfood“-Ständen und „gehobener Gastronomie“ erweitert werden; der Organisator plant auch, die Anzahl der Aussteller zu erhöhen.

Am Tag des Ortsfestes am 2. September ist wie üblich ein verkaufsoffener Sonntag vorgesehen (15.000 Besucher, 2000 Geschäftskunden). Der dritte Sonntag mit geöffneten Läden soll zum Adventsmarkt am 2. Dezember stattfinden (2000 Besucher, 500 Geschäftskunden).

(cro)