Sportlerehrung der Gemeinde Kreuzau

„Über sich hinausgewachsen“ : Kreuzau zeichnet erfolgreiche Sportler aus

36 Einzelsportler und 16 Mannschaften aus acht verschiedenen Sportarten sind bei der Sportlerehrung der Gemeinde Kreuzau ausgezeichnet worden.

Bürgermeister Ingo Eßer (CDU) sprach von einer „Feierstunde“. Gemeint war die Sportlerehrung der Gemeinde Kreuzau. „Im entscheidenden Moment“ seien die Sportlerinnen und Sportler „über sich hinausgewachsen“. Eßer bewunderte, wie die Athleten „nie den Mut verloren“ hatten, wenn es einmal nicht so gut lief.

36 Einzelsportler und 16 Mannschaften aus acht verschiedenen Sportarten wurden ausgezeichnet. Bronze erhielten die Judokas Luca Walter, Christoph Lampel, Marie Dziura, Jonas Kaesmacher und Felix Germscheid (alle TC Kreuzau), die Leichtathleten Johanna Schwesig, Jolie Utecht, Andreas Hecht, Hanna De Riese, Nele Berkhauer und Lea Kaldenbach (alle TV Germania Obermaubach), Zoe Prumbach, Lena Boltersdorf, Maike Richter und Ann Kathrin Kluß (alle Reit- und Fahrverein Kreuzau), Rebecca Frank, Jonas Marquis und Stefan Frohn (alle TTF Kreuzau).

Mit Silber belohnte die Gemeinde Rita Starkens, Gerd Heidbüchel, Roland Binz, Heinz-Adolf Starkens, Patrick Dederichs und Christina Starkens (alle Sportschützenclub Drove), Karl Küpper sowie Franziska Schönau (beide TTF Kreuzau), Vanessa Eren, Anne Ruland und Eva Michel (TurnClub Kreuzau), Yara Junggeburth (Ballett) sowie Nina Weyrauch (Reit- und Fahrverein Kreuzau).

Calvin Cremer und Ingo Cremer (beide Kraftsport), Charlotte Schönau, Hannah Schönau und Angela Schönau (alle Tischtennis) verdienten sich mit ihren Leistungen Gold.

Bei den Mannschaften erhielten der Billardclub Winden, der TV Germania Obermaubach (zwei Mannschaften), der Reit- und Fahrverein Kreuzau sowie der TTF Kreuzau (sieben Mannschaften) Bronze. Silber ging an den Sportschützenclub Drove (drei Mal) und den TTF Kreuzau (zwei Mal).

Mehr von Aachener Nachrichten