Schützenfest der Kreuzauer St.-Heribertus-Schützen

Kreuzauer St.-Heribertus-Schützen : Tatjana Müller steht im Mittelpunkt

Nach dem Treffen im Vereinslokal „Alte Post“, dem Abholen der Majestäten und der Ehrung der Verstorbenen zogen die Kreuzauer St.-Heribertus-Schützen zur Eröffnung des Schützenfestes in die Festhalle zum Königsball.

m Samstag wurden die Majestäten in einer feierlichen Krönungsmesse unter Mitwirkung des Kirchenchors St. Heribert in ihre Ämter eingeführt, ehe es im Festzug ab der Kirche wieder zur Festhalle zum Königsball der neuen und alten Majestäten mit der Tanz- und Partyband „Herzschlag“ ging. Im Mittelpunkt standen dort Schützenkönigin Tatjana Müller mit ihrem Mann Jürgen, Jungschützenkönigin Lena Schäfer mit ihrem Partner Leon, Schülerprinz Fabio Meier und Kinder-Schützenprinzessin Celina Müller.

Beim Ausklang des Schützenfests am Sonntag gab es zahlreiche Ehrungen für verdiente Mitglieder. Auf 25 Jahre Mitgliedschaft blicken Max Bohlem, Jakob de Fries, Josefine Frings, Robert Fuss, Horst Leisten, Karin Neuman, Pierre Nußbaum und Josef Ruland zurück. Seit 40 Jahren sind Andreas Zeiß und Andrea Kleu-Özcan dabei und seit 50 Jahren Robert Schall und Gregor Kawecki, während Ewald Ramacher für 60Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde.

(kel)
Mehr von Aachener Nachrichten