1. Lokales
  2. Düren
  3. Kreuzau

Schafe weg: Diebe stehlen in Kreuzau Herde mit 40 Tieren

Sogar der Zaun war weg : Fast 40 Schafe von der Weide gestohlen

Unbekannnte Diebe haben Dienstag in Kreuzau ganz besonderes Diebesgut mitgehen lassen. Sie stahlen 38 Schafe – und nahmen dazu auch gleich noch die Zäune mit.

Den Diebstahl ihrer 38 Schafe musste am Dienstagmorgen eine Frau aus Erftstadt feststellen. Letztmalig hatte sie die Tiere am Montag gegen 9 Uhr auf der Weide gesehen. Diese befindet sich an der Landesstraße 250 zwischen Thum und Drove. Als die Halterin am Dienstag gegen 15.30 Uhr zur Weide kam, waren alle Tiere verschwunden.

Außer den Schafen wurden zudem zwei Elektrozäune und das dazugehörende Weidezaungerät entwendet. Da die Tierhalterin Reifenspuren auf der Wiese feststellte, ist laut Polizeibericht davon auszugehen, dass die Schafe in ein Fahrzeug verladen wurden.

Wer aber hinter dem Diebstahl steckt, wie genau die Tiere abtransportiert wurden und wohin die Herde verschwunden ist, ist derzeit völlig offen. Einen vergleichbaren Fall habe es in den vergangenen Jahren im Kreis Düren nicht gegeben, erklärte eine Sprecherin der Polizei Düren auf Anfrage. Konkrete Hinweise haben die Ermittler derzeit noch nicht.

Wer Informationen über die Täter hat, wird gebeten, sich mit der Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421/949-6425 in Verbindung zu setzen.

(red/pol)