1. Lokales
  2. Düren
  3. Kreuzau

Essen auf Herd vergessen: Nachbarin verhinderte Unglück in Kreuzau

Essen auf Herd vergessen : Nachbarin verhinderte Unglück in Kreuzau

Eine aufmerksame Nachbarin hat in einem Mietshaus in Kreuzau-Winden wahrscheinlich ein Unglück verhindert. Dennoch mussten fünf Menschen die Nacht im Krankenhaus verbringen.

Die Frau habe am Donnerstagabend gegen 20 Uhr Rauch aus der Erdgeschosswohnung des Mietshauses in der Bergstraße kommen sehen, teilte die Polizei am Freitag mit. Sie verständigte den Hauseigentümer, der die Wohnung aufschloss. Auf dem Herd stand ein vergessener Kopftopf, der mittlerweile in Flammen stand, die Bewohnerin schlief.

Der Vermieter brachte die Frau aus der Wohnung. Beide und drei weitere Hausbewohner erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Bis auf den Topf und das darin befindliche Essen entstand kein Schaden.

Ein Bekannter der Erdgeschossmieterin hatte laut Polizei zuvor gekocht, dann aber die Wohnung verlassen und sich nicht mehr um den Topf gekümmert.

(red/pol)