1. Lokales
  2. Düren
  3. Kreuzau

Unter Drogeneinfluss: Mann auf gestohlenem Rad hält Polizei auf Trab

Unter Drogeneinfluss : Mann auf gestohlenem Rad hält Polizei auf Trab

Ein Mann auf einem geklauten Fahrrad hat am Mittwochabend die Polizei in Kreuzau und Düren beschäftigt. Er war unter Drogeneinfluss unter anderem gegen ein Auto gefahren.

Zum ersten Mal wurden die Beamte der Wache Kreuzau gegen 21.45 Uhr auf einen Mann hingewiesen, der sich widerrechtlich im Eingangsbereich eines Wohnhauses in Strass bei Hürtgenwald aufhielt. Der laut Zeugen augenscheinlich nicht nüchterne Unbekannte fuhr jedoch auf einem Fahrrad davon, bevor der Streifenwagen eintraf.

Kurze Zeit später wurde ein Unfall auf der Kreisstraße 27 gemeldet. Ein Fahrradfahrer sei in Schlangenlinien über die Straße gefahren und dabei vermutlich absichtlich gegen das Auto eines 59-jährigen Aacheners geprallt, heißt es aus Polizeikreisen. Dieses Mal gelang es den Beamten, den Radfahrer in Birgelen anzuhalten.

Es handelte sich um einen 40-jährigen Dürener. Die Polizeibeamten vermuteten, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Mann beschimpfte und beleidigte die Polizeibeamten, und wehrte sich massiv gegen eine Blutprobenentnahme.

Bei einer Überprüfung des Fahrrads stellte sich heraus, dass es im Jahr 2015 in Berlin gestohlen worden war. Der 40-Jährige erklärte, er habe es vor einiger Zeit gekauft. Da somit der Verdacht der Hehlerei im Raum stand, wurde das Rad sichergestellt, und gegen den Mann eine Strafanzeige gestellt. Eine weitere Strafanzeige gab es wegen des Widerstands gegen die Beamten und wegen des Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Aufgrund des andauernden aggressiven Verhaltens verbrachte der Dürener die Nacht in einer Polizeizelle.

(red/pol)