1. Lokales
  2. Düren
  3. Kreuzau

In Thum in Kreuzau löscht die Feuerwehr einen Brand an einem Sportheim

Kripo ermittelt : Nächtliche Brandstiftung am Sportheim

Ein nächtliches Feuer hat in Kreuzau den Anbau eines Sportheims zerstört. Die Kriminalpolizei ermittelt – der Brand war wohl kein Zufall.

Wie die Polizei Düren am Donnerstag mitteilte, hatte ein Autofahrer von der Landesstraße 33 aus gegen 23.45 Uhr den Feuerschein bemerkt. Er fuhr zu dem Sportheim am Fußballplatz Thum, der am Ende der Steinstraße liegt. Dort stand ein hölzerner Anbau an dem Sportheim eines Hundesportvereins, vergleichbar mit einem Carport, in Flammen.

Der Mann rief die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte konnten den Brand löschen und verhindern, dass das Feuer auf das Gebäude übergriff. Der Anbau wurde aber völlig zerstört.

Das Sportheim selbst sei nicht beschädigt worden, berichtete der Leiter der Kreuzauer Feuerwehr Guido Klüser unserer Zeitung. „Der Holz-Anbau wurde als Unterstand, Verschlag und Lagerfläche für diverse Gegenstände genutzt.“ Es seien mehrere Gegenstände verbrannt, die sich unter dem Anbau befunden hatten.

Den Sachschaden schätzte die Polizei auf mindestens 10.000 Euro. Die Brandermittler der Kriminalpolizei gehen von Brandstiftung aus.

Hinweise auf den oder die Täter gab es nicht. Die Ermittlungen dauern an. Wer Hinweise hat, wird gebeten, sich mit der Polizeileitstelle unter der Rufnummer 02421/949-6425 in Verbindung zu setzen.

(red/pol)