Ahle Schlupp ehrte langjährige und verdiente Mitglieder

Rekord beim Vereinsabend : Koni Zens ist schon seit 70 Jahren dabei

Präsident Peter Kaptain konnte zum Vereinsabend der Karnevalsgesellschaft Ahle Schlupp die Rekordzahl von 110 Mitgliedern im kleinen Saal der Kreuzauer Festhalle begrüßen. Die Mitglieder bildeten mit ihren Familien einen angemessenen Rahmen zur Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder.

Im Mittelpunkt der Ehrungen stand dabei Ehrensenator Koni Zens, der in diesem Jahr auf eine sage und schreibe 70-jährige aktive Mitgliedschaft und eine ebenso lange Vorstandstätigkeit zurückblicken kann. Er ist ein Urgestein der Karnevalsgesellschaft, der zunächst nach 1949 als Geschäftsführer einen großen Anteil zum Neuaufbau des karnevalistischen Treibens in Kreuzau beigetragen hat. Über sechs Jahrzehnte hat er den Kartenvorverkauf für den Sitzungskarneval verantwortlich organisiert und in der Zugleitung des Rosenmontagszuges mitgewirkt. Dies sind nur einige der Verdienste des Jubilars, dem von den Mitgliedern der Gesellschaft mit minutenlangem stehendem Applaus eine besondere Ehre zuteil wurde.

Seit 1959 sind Manfred Dreßen und Josef Ruland Mitglied in der Karnevalsgesellschaft. Beide sind ebenfalls Ehrensenatoren und haben in den sechs Jahrzehnten ihrer Mitgliedschaft insbesondere den Rosenmontagszug aktiv mitorganisiert und zahlreiche Prinzenwagen verantwortlich mitgestaltet. Josef Ruland war aufgrund des Golfkrieges Anfang der 90er Jahre zwei Jahre hintereinander Prinz Karneval in Kreuzau.

Für die Schluppe war auch das Jahr 1969 ein sehr gutes. Mit Kurt Kappes, Jo Kaptain und Heinz Schäfer konnte Präsident Peter Kaptain gleich drei Ehrensenatoren für ihre 50-jährige aktive Mitgliedschaft in der Gesellschaft besonders ehren.

Die goldene Verdienstnadel für 40-jährige aktive Mitgliedschaft gab es für Dieter Frings, Jochen Hadtstein, Hubert Holzportz, Fred Kleefisch und Karl-Heinz „Charly“ Krieger. Mit der silbernen Verdienstnadel für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Bernd Leisten und Helmut Müller ausgezeichnet.

Der Präsident des Regionalverbandes Heribert Kaptain nutzte den Vereinsabend und zeichnete Hans-Hubert Holzportz und Jonny Kaptain mit dem Ehrenorden des Regionalverbandes in Bronze aus. Darüber hinaus gab es für den langjährigen Festmeister der Gesellschaft, Heinz Schäfer, und für den langjährigen Vizepräsidenten und 2. Vorsitzenden Willi Wink mit dem BDK-Verdienstorden in Gold noch eine besondere Auszeichnung.

Mehr von Aachener Nachrichten