Düren: Kreishandwerkerschaft Rureifel entlässt Gesellen in das Berufsleben

Düren : Kreishandwerkerschaft Rureifel entlässt Gesellen in das Berufsleben

Bei der Kreishandwerkerschaft Rureifel geht es derzeit Schlag auf Schlag. Nach den Winterprüfungen entlassen nun die Innungen die jungen Gesellinnen und Gesellen in das Berufsleben.

Im Beisein von Angehörigen und Ausbildern sowie den Vertretern der Berufskollegs sprach Kreishandwerksmeister Gerd Pelzer im Kundenzentrum der Sparkasse Düren ehemalige Auszubildende der Elektro-Innung Düren, der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Düren-Jülich, der Baugewerks-Innung Düren sowie der Wagner- und Karosseriebauer-Innung für den Bezirk der Handwerkskammer Aachen nach alter Tradition des Handwerks von den Pflichten der Lehrlinge frei und entließ sie in den Gesellenstand.Lebenslanges Lernen

Das Handwerk sein „ein Stabilitätsanker der Gesellschaft“, betonte Landrat Wolfgang Spelthahn in seinem Grußwort und forderte gemeinsam mit dem Hausherrn, Sparkassenvorstand Udo Zimmermann, die jungen Handwerker zu lebenslangem Lernen auf. Glückwünsche kamen auch von Heike Schwarzbauer, der Leiterin des Berufskollegs Jülich, sowie von den Obermeistern der beteiligten Innungen.

Obermeister Johannes Benoit (Elektro) ehrte die Prüfungsbesten seiner Zunft: Elektroniker Simon Roggendorf (Ausbildung bei Fa. Meuthen, Langerwehe), Kevin Thomas (Faßbender Düren), Info- und Telekommunikationstechniker Jose Morgan Cruz (TFA Kreuzau) und Christan Engelmann (TFA Kreuau) und händigte darüber hinaus die Gesellenbriefe aus an Michael Barkhoff (Brandt Vettweiß), Maximilian Barthels (Engels Jülich), Ahmet-Turan Cinci und Jan Danker (beide Peiffer Düren), Buran Ekecan (Duria-Service Kreuzau), Pierre Filusch (Lorsche Lagerwehe), Marcel Flecken (Sons Jülich), Pascal Fontaine (Scholl Düren), Alex Gonscharov (Dabatec Simmerath), Maurice Heck (Müller-Westphal Kreuzau), Kemail Johnen (Ohlemeyer Merzenich), Viktor Kalipke (Schaafhausen Jülich), Andreas Kalscheuer (Electra Jülich), Andrè Kiel (Faßbender Düren), Justin Persè (H.&Z. Nörvenich), Lars Sieburg (Floßdorf Düren), Steffen Theuring (Peiffer Düren), Daniel Vorbrüggen (Faßbender Düren), Marcel Wondraczek (Duria Kreuzau),Marvin Bartsch und Tizian Golde (beide TFA Kreuzau).

Frank Becker, Obermeister der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik überreichte die Gesellenbriefe an die Anlagenmechaniker Artur Afanasev (Leufgen & Seidel Düren), Patrick Felser (Schirrmacher Düren), Christian Hilgers (Ramm Düren), Christian Hoßelbarth (Weinstock Linnich), Lucas Mirbach (Braun Nörvenich), Frederick Reb (Schneiders Jülich), Patrick Solic und David Vègh (beide InWa Teck Düren). Als innungsbester Anlagenmechaniker wurde Juri Henschel (Flamm Düren) geehrt. Behälter- und Apparatebauer sind jetzt Tobias Backes (Quast Eschweiler), Nico Bratsas (Textoris Düren), Nico Alexander Hohm (Jansen Wassenberg) Danie Moll (Breuer-Quast Inden und Viktor Osipov (Jansen Wassenberg). Ausgezeichnet als Innungsbester wurde der Zerspanungsmechaniker Felix Kling (Hecker & Krosch Zülpich).

Obermeister Rudolf Birekoven (Baugewerks-Innung) überreichte die Briefe an die Maurer Dennis Bader (low-tec Düren) und Cedric Strauch (Strauch Düren), an den Straßenbauer Jens Koll (Jansen Hürtgenwald) und den Fliesenleger Tobias Hermanns (Hermanns Düren). Die Wagner- und Karosseriebauer-Innung für den Bezirk Aachen begrüßte durch den Obermeister Marc Schmitz die neuen Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Petar Begic (Jacobs Alsdorf), Niclas Deutscher (Jacobs Aachen), Marius Dohmen (Schmitz Niederzier), Dennis Kratzheller (Steufmehl Jülich), Philipp Schmiedel (Müller Düren), Alexander Schmitz (Barth & Schumacher Eschweiler) sowie Markus Starkes (Gottschal Aachen).

(fjs)
Mehr von Aachener Nachrichten