„Memento IV“: Konzert anlässlich des 75. Jahrestages der Zerstörung Düren

„Memento IV“ : Konzert anlässlich des 75. Jahrestages der Zerstörung Düren

„Die Möglichkeit, diese beiden zusammen zu sehen, gibt es selten!" Begeistert kündigt Judith Kobus, Kulturvermittlerin aus Köln, das Konzert von John Scofield und Jon Cleary an, das Samstag, 16. November, 19 Uhr (Einlass ab 18.15 Uhr) in der Anna-Kirche stattfindet.

Dem 75. Jahrestag der Zerstörung Dürens wollen die Veranstalter von „Memento IV – Erinnerung und Hoffnung“ mit der „Blues Power von zwei Weltstars“ begegnen, so Michael Maurer vom Lions-Club Marcodurum, der die Reihe in Zusammenarbeit mit der Pfarre St. Lukas plant. Nachdem die drei vergangenen „Memento“-Konzerte klassische Musikwerke auf die Bühne brachten, um der „Erinnerung und Trauer Raum zu geben“, sei die diesjährige Veranstaltung bewusst mit Musik der Neuzeit besetzt, um „gedanklich Platz zu schaffen für Zukunft und Hoffnung“, so Maurer. Im Rahmen ihrer Europa-Tournee gastieren die beiden Grammy-Preisträger Scofield und Cleary unter anderem in Amsterdam, Wien, Bern, Prag, Paris, Gent, London, Barcelona und Madrid. Neben dem Auftritt in Düren sind für Deutschland Konzerte etwa in Dresden, München und Oldenburg geplant.

Unter den Gästen haben sich bereits die „Kenner der einschlägigen Musik-Branche“ angekündigt, so Kobus: „Ein Zusammentreffen solcher Stars will man sich nicht entgehen lassen“. Für die Veranstalter liegt eine „willkommene Symbolik und große Freude darin, dass zwei Künstler aus den USA und England am Jahrestag der Zerstörung Dürens zu einem freundschaftlichen Konzert in unsere Stadt kommen“, erklärt Michael Maurer.

Ohne die Unterstützung und internationalen Verbindungen des aus dem Kreis Düren stammenden Journalisten und Rundfunkmoderators Horst Senker und Judith Kobus wäre das nicht möglich gewesen. Für das Vorprogramm konnten die Veranstalter die Dürener Gruppe Annabells gewinnen. Der überregional ausgezeichnete Frauenkammerchor unter Leitung von Kantor Hans-Josef Lövenich führt mit Ausschnitten aus „A Little Jazz Mazz“ von Bob Chilcott in den Abend ein. Begleitung: Theo Palm (Klavier), Nils Imhorst (Bass), Klaus Broscheid (Drums).

Konzertkarten zum Preis von 25 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühren sind ab sofort erhältlich beim i-Punkt Düren, Markt 6 und Agentur Schiffer (Dürener Lokalanzeiger), Kaiserplatz 14.

www.memento-dueren.de

Mehr von Aachener Nachrichten