Nörvenich: Konjunkturpaket II: Mittelverwendung beschlossen

Nörvenich: Konjunkturpaket II: Mittelverwendung beschlossen

Eine kräftige Finanzspritze gibt es für die Gemeinde Nörvenich aus dem Konjunkturpaket der Bundesregierung: 920.000 Euro können für Infrastruktur und Bildung ausgegeben werden.

Wie die Mittel verwendet werden, wurde jetzt im Haupt-, Finanz- und Umweltausschuss der Gemeinde beschlossen, alle Fraktionen stimmten einem Antrag der CDU hierzu zu.

Demnach sollen unter anderem 150.000 Euro in die energetische Sanierung gemeinde- und vereinseigener Gebäude investiert werden. Mit weiteren 100.000 Euro soll die Breitbandverkabelung im Gemeindegebiet aufgebaut werden. Für 50.000 Euro werden neue Spielgeräte für die Spielplätze der Gemeinde angeschafft.

Außerdem sollen der Fußboden in der Sporthalle sowie die Toilettenanlagen im Kindergarten Frauwüllesheim saniert werden. Das neu eröffnete Jugendhaus in Nörvenich kann sich über 10.000 Euro für weitere Renovierungsarbeiten freuen.

Mehr von Aachener Nachrichten