Heimbach: Komfort-Dorf wächst jeden Tag

Heimbach: Komfort-Dorf wächst jeden Tag

Im neuen Feriendorf bei Schwammenauel wird tüchtig gearbeitet. Einige Häuser haben schon Dächer, ein Musterhaus kann im unteren Teil des Geländes, wo sich einmal die Gaststätte befand, bereits besichtigt werden.

Nicht in diesem Sommer, sondern wegen des strengen Winters im Herbst, so wurde mitgeteilt, soll alles fertig sein. „Es ist richtig Betrieb auf der Baustelle”, freut sich Bürgermeister Bert Züll. 50 bis 60 Männer arbeiten dort jeden Tag, besonders am Wochenende ist das neue Feriendorf (1154 Gästebetten) Ziel vieler Spaziergänger. „Die Neugier ist riesengroß”, so Züll, der auch schon Ausflügler aus Köln und Mönchengladbach getroffen hat.

Von seiten des niederländischen Investors Dormio betreut jetzt Dipl.-Ing. Stijn Maathuis das Projekt. Er wird am Dienstag vor Ort Gespräche mit dem Wasserverband führen. Die Pläne, in Heimbach in Wassernähe einen Kletterwald zu errichten, werden unterdessen weiterverfolgt, In trockenen Tüchern ist diesbezüglich allerdings noch nichts.