Ein spannendes Familienduell: Königsschießen der Schützenbruderschaft „Constantia“ in Rölsdorf

Ein spannendes Familienduell : Königsschießen der Schützenbruderschaft „Constantia“ in Rölsdorf

Das gibt es nicht alle Tage. Sechs Bewerberinnen und Bewerber machten das Königsschießen der Schützenbruderschaft „Constantia“ im Rölsdorfer Volkspark spannend. Der Wettbewerb entwickelte sich zum interessanten Familienduell.

Als Celina Föhrer bereits mit dem elften Schuss sich die Kette der Prinzessin gesichert hatte, wollten ihre Eltern Heike und Detlef Föhrer es ihr gleichtun. Beherzt setzten sie dem Vogel zu. Aber da war noch die Familie um den Schützenmeister Horst Peters. Er und seine Frau Gaby sowie Tochter Tamara und deren Lebensgefährte Christian Schmitz waren ebenfalls scharf auf die Königskette. Und letztlich tat Christian Schmitz den entscheidenden Schuss. „Das ist auch nicht alltäglich, dass der Schützenmeister seinem künftigen Schwiegersohn die Kette umhängt“, scherzte Schützenmeister Peters bei der feierlichen Krönung der neuen Majestäten in Anwesenheit der befreundeten Bruderschaften, die beim abendlichen Festzug durch den Stadtteil die „Constantia“ begleitete.

Neue Kinderprinzessin wurde Zoe Hansen und ihre Vorgängerin Jolina Illner hatte an dem Amt offenbar so viel Freude, dass sie den „Aufstieg“ zur Schülerprinzessin erfolgreich anging. Mit dem König Christian Schmitz ist zumindest vorerst die Reihe der Königinnen bei der „Constantia“ durchbrochen. Und doch haben die Rölsdorfer Schützen noch eine Königin. Melanie Reimer, die Vorjahreskönigin, trägt fast noch ein Jahr lang die Silberkette der Bezirkskönigin im Bezirksverband Düren-Nord.

(sps)
Mehr von Aachener Nachrichten