Düren: Koaltion will das Drogenproblem angehen

Düren : Koaltion will das Drogenproblem angehen

Um das mit dem Fund Hunderter Drogenspritzen an einer Bahnböschung des Langemarck-Parks wieder ans Tageslicht getretene Drogenproblem in der Stadt Düren endlich in den Griff zu bekommen, fordert die „Ampel“-Koalition nun eine Sondersitzung des Kriminalpräventiven Rates.

<

p class="text">

In dem sitzen neben Vertretern der Polizei, der Drogenberatung und der Politik, Experten des Ordnungs-, Sozial- und Jugendamtes. „Wir brauchen dringend Lösungen, die wir nur gemeinsam, strategisch und konstruktiv erarbeiten können“, betont die Vorsitzende des Sozialausschusses der Stadt, die SPD-Politikerin Liesel Koschorreck.

(ja)
Mehr von Aachener Nachrichten