Düren: Kleiner Junge überlebt Kollision mit Auto

Düren: Kleiner Junge überlebt Kollision mit Auto

Zu einem schweren Unfall mit einem Kleinkind ist es am Dienstagvormittag auf der Oberstraße gekommen, als ein 20 Monate alter Junge plötzlich auf die Straße lief - und prompt von einem Auto erfasst wurde.

Kurz nach 11 Uhr war ein 76-jähriger Mann aus Düren mit seinem Aut0o auf der Oberstraße in Fahrtrichtung Stadtmitte unterwegs. In Höhe des Hauses 77 kollidierte sein Wagen mit dem Kind. Der kleine Junge war aus Sicht des Mannes, so teilt es die Polizei mit, so unvermittelt auf die Straße gelaufen, dass er keine Chance mehr hatte, das Auto zu bremsen oder auszuweichen.

Der Vater des Jungen hatte den Sohn zuvor zum Stehen bleiben an seinem Auto aufgefordert, während er auf der anderen Straßenseite einen Parkschein übernehmen wollte. Das Kind war dann jedoch hinter ihm her gelaufen.

Bei dem Aufprall wurde das Kleinkind durch die Luft geschleudert und am Kopf verletzt. Eine Erstversorgung des Kindes fand in einer nahe gelegenen Arztpraxis statt. Anschließend wurde der Junge in ein Krankenhaus gebracht.

Mehr von Aachener Nachrichten