Kindergarten Krümelhof wird 30 Jahre alt

Jubiläumsfeier : Der Krümelhof feiert seinen 30. Geburtstag

Bei strahlendem Sonnenschein feierte jetzt der Kindergarten Krümelhof im Dürener Stadtteil Birkesdorf seinen 30. Geburtstag.

Zur Jubiläumsfeier, die von den Kindern der Einrichtung zusammen mit ihren Erzieherinnen vorbereitet wurde, hatten Kita-Leiterin Marianne Böckels und das Team des Krümelhofes die Kinder mit ihren Eltern, ehemalige Mitarbeiterinnen sowie Gäste und Ehrengäste eingeladen. Die Feier stand unter dem Thema: „Die Zukunft im Krümelhof 2030, 2040 und 2050“.

„Ich freue mich über die große Resonanz und die tolle Unterstützung“, dankte Marianne Böckels in ihrer Begrüßung den vielen Gästen und allen Helfern, die über viele Jahre Veranstaltungen und Aktivitäten der Einrichtung unterstützt haben. Dank sagte sie auch den ehemaligen und aktiven Mitarbeiterinnen für ihr Engagement. Neben Blumensträußen wurde den Ehrengästen zusätzlich eine Kochschürze mit der Aufschrift „ 30 Jahre Krümelhof – Danke!“ überreicht.

Eine besondere Anerkennung für 30 Jahre ehrenamtliches Engagement im Kindergartenrat erhielt die stellvertretende Bürgermeisterin Liesel Koschorreck. Ihr überreichte Marianne Böckels, selbst 30 Jahre als Leiterin der Kita Krümelhof tätig, zusätzlich noch einen „Doktorhut“.

Doch auch die Kita Krümelhof wurde beschenkt: Peter Borsdorff, bekannt als der Läufer mit der Sammelbüchse und Initiator der Aktion „Running for Kids“, übergab dem Kindergarten eine Spende in Höhe von 300 Euro.

Neben den Begrüßungen und Ehrungen standen an diesem Tag aber die Kinder im Mittelpunkt. Mehrere Aufführungen, zu denen die Kinder zahlreiche tolle Kulissen gebastelt hatten, sowie ein Konzert mit Kindermusiker Volker Rosin begeisterten Jung und Alt.

Anschließend wurden von einem Teil der Kinder noch Tanzstücke aufgeführt, die zum Motto „Kindergarten 2030, 2040 und 2050“ passten. An fünf Spielstationen konnten die Kinder zudem aktiv werden. Zum Abschluss wurden symbolisch für 30 Jahre Kindergarten Krümelhof noch 30 gelbe Luftballons in den Himmel über Düren fliegen gelassen.

Mehr von Aachener Nachrichten