Düren: Kinder haben Spass beim Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei

Düren : Kinder haben Spass beim Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei

„Heute ist ein ganz besonderer Tag, der Welttag des Buches“, erklärte Kuni Nellessen, Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek am Montagmorgen. „Wir feiern, wie schön es ist, etwas vorgelesen zu bekommen und selber zu lesen.“

Zu Gast in der Bücherei waren zwei Kindergruppen aus der vierten Klasse der Grundschule Maria-Teresa und den Vorschulgruppen der Katholischen Kindertagesstätte St. Peter-Julian. Bei der Aktion „Book Buddies“ lasen die Großen den Kleinen vor.

„Alle waren gut vorbereitet“, sagte Lehrerin Beatrice Houben. „Die Kinder haben die Bücher mit nach Hause genommen, und wir haben vor dem Unterricht geübt. Alle waren begeistert und wollten unbedingt mitmachen, auch die Kinder, die noch Schwierigkeiten mit dem Vorlesen haben.“ Auch eine Generalprobe in der Schulbücherei mit den Erstklässlern hatten die Schüler schon hinter sich.

Dementsprechend gut vorbereiten starteten die Vorleser in kleinen Gruppen mit ihren Geschichten. Mika, David und Jan bildeten eine dieser Gruppen, die sich zwischen Bücherregalen, Stühlen und Kissen verteilten. Die Zehnjährigen lasen dem sechsjährigen Lucas und dem fünfjährigen Berkay vor, die beide nächstes Jahr in die Schule kommen. „Wir haben vorher geübt und die Geschichten sind eigentlich ganz leicht“, erklärt Mika gut gelaunt. „Vorlesen macht Spaß, und außerdem gibt es heute keine Hausaufgaben.“

Alle drei waren überhaupt nicht nervös, David und Jan hatten auch schon zu Hause ihren Geschwistern vorgelesen. Mikas Geschwister sind alle älter als er. „Ich habe mir eher von denen etwas vorlesen lassen“, lacht er. David war als erster dran. Er las fast ohne Fehler vor und zeigte den zwei Zuhörern immer wieder Bilder aus seinem Buch. Die Vorschulkinder hörten aufmerksam zu.

„In unserer Gruppe lieben die Kinder Bücher“, sagt Julia Bordihn von der Kita St. Peter-Julian. „Wir lesen immer morgens und mittags eine Geschichte. Ich denke, solche Aktionen sind wichtig, damit Kinder, die vielleicht noch nie hier waren, auch einmal die Bücherei kennenlernen.“ Und jetzt, da die Kinder ja bald in die Schule kommen, sei die beste Zeit sich schon einmal mit dem Lesen auseinander zu setzen.

Mehr von Aachener Nachrichten