Merzenich: Kinder auf Gleisen unterwegs: Bahnverkehr gestoppt

Merzenich: Kinder auf Gleisen unterwegs: Bahnverkehr gestoppt

Der Bahnverkehr zwischen Aachen und Köln musste am Dienstagmittag unterbrochen werden, weil sich zwei Kinder auf den Gleisen aufhielten.

Eine aufmerksame Zeugin hatte die Kinder gegen 14 Uhr beobachtet und die Polizei verständigt.

Als die Beamten am Bahnsteig ankamen, trafen sie auf eine Gruppe von zehn Kindern. Zwei Jungen im Alter von 13 Jahren gaben zu, das Gleisbett betreten zu haben.

Ein Zwölfjähriger soll einen der Jungen vom Bahnsteig auf den tiefer liegenden Schienenlauf geschubst haben. Fotos, die ein weiterer Schüler aus der Gruppe gemacht hatte, zeigten die beiden 13-Jährigen beim Sammeln von Pfandflaschen auf den Gleisen.

Die Jungen wurden zu ihren Eltern gebracht. Auch wenn sich keiner von ihnen in einem strafmündigen Alter befindet, wurde eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr erstattet.

Mehr von Aachener Nachrichten