Düren: Kind bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Düren: Kind bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Ein siebenjähriger Junge ist am Freitagnachmittag bei einem Unfall auf der Scharnhorststraße schwer verletzt worden, teilt die Polizei mit.

Gegen etwa vier Uhr war der Junge mit einem Spielkameraden auf dem Bürgersteig unterwegs.

Plötzlich wollte der Siebenjährige die Straßenseite wechseln und lief auf die Fahrbahn. Dort wurde er von einem Auto einer 29 Jahre alten Frau aus Düren erfasst.

Nach dem Aufprall blieb der Junge am gegenüberliegenden Fahrbahnrand mit schwersten Verletzungen liegen.

Mit dem Rettungshubschraubers wurde er in das Klinikum in Aachen geflogen.

Der achtjährige Junge, die 29-jährige Autofahrerin sowie ein Passant, der den Unfall beobachtet hatte, erlitten einen Schock und werden einem Dürener Krankenhaus behandelt.