Kfz-Meisterbetriebe überprüfen Pkw-Beleuchtung

Sehen und gesehen werden : Kostenloser Licht-Test bis Ende Oktober

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit fallen auch die Fahrzeuge wieder vermehrt auf, deren Beleuchtung nicht in Ordnung ist. In einer gemeinsamen Aktion wollen die Kfz-Innung Düren-Jülich, die Kreispolizeibehörde und die Verkehrswacht dafür sorgen, dass möglichst viele Fahrzeuge bei Regen, Schnee und Dunkelheit mit intakter Beleuchtung gut zu erkennen sind. Bis Ende Oktober überprüfen die Meisterbetriebe der Kfz-Innung im Zuge des „Licht-Test-2018“ kostenlos die Beleuchtungsanlage.

Erst wenn Ersatzteile einzubauen oder umfangreiche Einstellungen erforderlich sind entstehen Kosten, betont Innungsobermeister Rolf Ferebauer.

„Sehen und gesehen werden ist das A und O im Straßenverkehr“, unterstreicht Polizeioberrat Wolfgang Heimbach, Leiter der Direktion Verkehr in der Kreispolizeibehörde Düren. „Jeder sollte sein Fahrzeug prüfen lassen“, rät die Polizei und kündigt Kontrollen an, denn bei Dunkelheit und Dämmerung ereignen sich nach Feststellungen der Polizei mehr Unfälle. Gefährlich seien insbesondere so genannte „Einäugige“ mit einem defekten Front-scheinwerfer. Aber auch „Blender“ würden ein Gefahrenpotential darstellen Und vor allem: Die Scheinwerfer müssen sauber sein, erklären die Experten. Die Lichttest-Plaketten, die nach der Prüfung vergeben werden, dokumentieren eine einwandfreie Funktion der Beleuchtung.

Gemeinsames Ziel von Kfz-Innung, Polizei und Verkehrswacht ist die Sensibilisierung aller Fahrzeughalter die Notwendigkeit einer intakten Beleuchtung. „Dazu gehören auch die Radfahrer“, betont Polizeioberrat Wolfgang Heimbach. Die Verkehrswacht regt sowohl bei Radfahrern als auch bei Fußgängern an, die Bekleidung auf die dunkle Jahreszeit anzupassen. „Leuchtende Streifen auf der Kleidung bieten da schon Schutz“, weiß der Dürener Verkehrswacht-Chef Norbert Eskens. Die Verkehrswacht wird im November an den beiden Dürener Berufskollegs mittels entsprechender Geräte Nachtfahrten simulieren, um auf die Notwendigkeit einer intakten Beleuchtung hinzuweisen.

(sps)
Mehr von Aachener Nachrichten