1. Lokales
  2. Düren

Karnevalszug in Düren wegen Sturm abgesagt

Entfall : Karnevalszug in Düren wegen Sturm abgesagt

Der größte Zug im Dürener Land wurde aufgrund des Sturms abgesagt. Weitere Orte haben sich ebenfalls aus Sicherheitsgründen gegen das närrische Treiben entschieden.

Am Orchideensonntag hätte dreieinhalb Stunden lang der Dürener Karnevalszug mit 2500 Teilnehmern eine 5,5 Kilometer lange Strecke durch die Rurstadt ziehen sollen. Aus Sicherheitsgründen haben sich die Organisatoren vom Festkomitee Dürener Karneval um kurz nach 11 Uhr entschieden, den Zug ausfallen zu lassen.

Auch in den anderen Orten im Kreis Düren laufen nun die Beratungen. In Nideggen findet der Zug wie geplant statt. In Obermaubach und Disternich soll der Zug ebenfalls starten. In Hambach nehmen die Teilnehmer wie geplant Aufstellung und bei Bedarf wird der Zug abgebrochen.

In Rath hat die St. Hubertus Schützenbruderschaft sich entschlossen, die Strecke des Zuges zu verkürzen: Sandkaulenweg, Schwalbenweg, Waldstraße, Kerpener Straße, Nikolausstraße Schützenhaus. Das Schützenhaus ist auch frühzeitig geöffnet.

Ausfallen werden die Züge in

  • Birgel
  • Drove
  • Lamersdorf
  • Langerwehe
  • Heistern
  • Schlich
  • Leversbach
  • Stockheim
  • Hasenfeld (Ersatztermin folgt)