Kaninchenzuchtverein R10 verbucht erfolgreiche Schau

Stolze Kaninchenzüchter : Im Streichelzoo den „Mümmelnasen“ nahe kommen

„Ich bin richtig stolz auf den Verein“, sagte Christoph Schumacher, Vorsitzender des Kaninchenzuchtvereins R10 Schlich-D’horn-Merode zur Eröffnung der zweiten Lokalschau auf dem Vereinsgelände. Im Vergleich zur ersten Schau im vergangenen Jahr hat der Verein sein Programm und Repertoire erweitert.

87 Kaninchen, 20 verschiedene Rassen und Farben von zehn Züchtern und vier Jungzüchtern. „Unser Verein ist etwas ganz Besonderes“, erzählt Christoph Schumacher. „Wir haben ein einzigartiges Einzugsgebiet unserer Mitglieder und stellen sehr seltene Rassen aus.“

Die herbstliche Dekoration, die hergerichteten Käfige in und um das Zelt boten Erwachsenen und Kindern ein herrliches Ambiente, in dem Kinder sogar im „Streichelzoo“ den kleinen „Mümmelnasen“ ganz nah kommen konnten. Die Landesverbandsmedaille der Senioren ging an das Lohkaninchen, schwarz, von Christoph Schumacher, das somit zum besten Tier der Schau gekürt wurde und den von Anton Weber gestifteten Wanderpokal gewann. Mit 388 Punkten wurde das schwarze Lohkaninchen von Christoph Schumacher sogar Vereinsmeister. Sein Zwergkaninchen Löwenkopf, rhönfarbig, sowie sein Farbenzwerge Loh schwarz stiegen gemeinsam auf das „Treppchen“.
Ehrenpreise gab es in diesem Jahr für Rolf Schumachers Zwergrex dal. schwarz-weiß und seinen Sallander. „Sallander sind noch nicht so lange in der Zucht. Es macht Spaß eine ganz neue Rasse und somit frischen Wind in die Kaninchenzucht zu bringen“, erläuterte Christoph Schumacher. Holger Schöpf bekam auch für sein Lohkaninchen, schwarz, einen Ehrenpreis. Niemand ging bei der 2. Lokalschau des R10 leer aus. Sonderpreise gab es aufgrund von besonderem Engagement oder besonderen Rassen für Anja Hartzheim, Daniel Hoffmann, Nancy Rolfsmeyer, Brigitte Schumacher, Dietmar und Anita Nonn.

Auch die Jugendabteilung holte mit ihren Zuchtgemeinschaften Preise. Die Landesverbandsmedaille Jugend gab es für Lena und Finn Schumacher und ihr Zwergkaninchen Löwenkopf. Die Beiden wurden somit auch Vereinsjugendmeister. Katja und Thomas Hoffmann gewannen mit ihrem Zwergwidder rhönfarbig einen Ehrenpreis. „Wir freuen uns schon auf das neue Zuchtjahr, wir sind mit unserer Arbeit sehr zufrieden“, resümierte Christoph Schumacher die Veranstaltung.

(mie)
Mehr von Aachener Nachrichten