Düren: Kader der SWD Powervolleys Düren ist nun komplett

Düren: Kader der SWD Powervolleys Düren ist nun komplett

Der Kader des Volleyball-Bundesligisten SWD Powervolleys Düren ist komplett. Der kanadische Angreifer Lucas Coleman ersetzt Julius Firkal, mit dem Düren unlängst den Vertrag aufgelöst hat. Coleman ist 23 Jahre alt, 1,94 Meter groß und spielte in den vergangenen fünf Jahren für die Ryerson Rams, das Hochschulteam der kanadischen Ryerson Universität.

„Wir sind froh, dass wir mit Lucas so schnell einen guten Ersatz gefunden haben“, sagt der sportliche Leiter Goswin Caro. Coleman, der den zwölften und letzten Vertrag für das Team der Saison 2018/19 unterschrieben hat, war wie Neuzugang Irvan Brar Leistungsträger bei einem kanadischen Hochschulteam.

Beide Spieler kennen sich, haben sich in der Hochschul-Liga duelliert und bei der kanadischen B-Nationalmannschaft gemeinsam auf dem Feld gestanden. Lucas Coleman wurde in den vergangenen beiden Spielzeiten in die Auswahl der besten Hochschulliga-Spieler gewählt, 2016/17 hatte er den besten Aufschlag der Liga, zudem war er in der vergangenen Saison der Angreifer mit den fünftmeisten Punkten.

„Ich freue mich sehr darauf, meine Profikarriere bei einem so namhaften Club wie Düren zu beginnen“, sagte Coleman. Die SWD Powervolleys sind ihm ein Begriff aufgrund der langen Kanada-Tradition in Düren. Von vielen ehemaligen Dürener Spielern aus Kanada habe er Gutes über das Team und die Stadt gehört.

„Ich weiß, dass die Fans in Düren zu den besten in der Bundesliga gehören“, sagt der Neuzugang. Auf Deutschland freut er sich noch aus einem anderen Grund: Seine Mutter hat deutsche Vorfahren, rund 15 Verwandte leben hier. „Ich freue mich darauf, sie kennenzulernen.“

Mehr von Aachener Nachrichten