Düren: Junger Fahrer begeht vier Verstöße auf einmal

Düren: Junger Fahrer begeht vier Verstöße auf einmal

Das wird teuer: Gleich vier Verkehrsverstöße auf einmal beging ein junger Autofahrer aus Düren, der in der Nacht zum Sonntag der Polizei ins Netz ging.

Im Rahmen einer Alkoholkontrolle hatten die Beamten den Fahrer in der Innenstadt auf der Scharnhorststraße angehalten. Dass sie richtig gelegen hatten, bewies ihnen die deutliche Alkoholfahne des Mannes - ein Test erbrachte den Wert von 1,48 Promille.

Mehr noch: Der 19-Jährige besaß keine Fahrerlaubnis. Abgerundet wurde das Bild von der Tatsache, dass auch sein Auto weder zugelassen noch versichert war. Jetzt läuft ein Strafverfahren gegen den Mehrfachsünder.

Später in der Nacht erwischten die Beamten noch einen 37 Jahre alten Dürener auf dem Kaiserplatz. Auch er saß alkoholisiert am Steuer und muss sich jetzt auf eine Anzeige gefasst machen.

Mehr von Aachener Nachrichten