1. Lokales
  2. Düren

Düren: „John-Boy” findet das Rauschgift

Düren : „John-Boy” findet das Rauschgift

Im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung ist am Mittwochabend ein Rauschgift-Spürhund der Polizei zum Einsatz gekommen - mit Erfolg. Eigentlich sollte gegen einen der Polizei bereits bekannten 26 Jahre alten Dürener „nur” ein Haftbefehl vollstreckt werden.

Biem neetretB rde uoWhngn mi eenürDr Sünde lhusgc dne Bmeatne bera hcigle ine ichltrdeeu heuGrc von uetnBeiumätbnstgl e.egtenng uemZd lga fua dme hoechitrmzinmsW noch nei ieglalrel nkoulnSCz-actstebai a,tpar ned der omv lahmintec cseBuh recheatsrüb soWhahnnibgneru enrffboa nicht mrhe eclhsnl eggnu tateh nuegwärem kneön.n noJy„”h-oB bmake end frtgauA in red mlütnvelre unngWho eerwiet srevteetkc egilbtnuuetBmtäs unuüzasfp.er rDe ireirnnaett Heaeundns egngint cuha mi ntößgre nesktaG th.cnis Dem Hdun nglage s,e rereemh tTcüneh itm saCoidnrpentnabuk nud erwtieen stöchh grädnvicehte enhnatlI zpsrnüeu.fua sDa sgnteeimBbulttäu rduew gietcDertmlshle.es ,2Jrniäg6-he red zru ugenbAdwn dre iFefrethatsreis na diseem agT cnoh ied esezftgseett mGmsldeeu bgaerninfu kn,otne httse nnu ine euesn hrrvaftefSarne vrebo.