1. Lokales
  2. Düren

Düren: Jazz an allen Ecken der Stadt

Düren : Jazz an allen Ecken der Stadt

Ulli Kron wischt sich den Schweiß von der Stirn, der Pianist ist völlig durchnässt, im dichtgedrängten Dada kann man die Luft förmlich schneiden. Man schließt die Augen und lauscht den leichtfüßigen Balladen und fetzigem Boogie Woogie, den Kron zusammen mit der Sängerin Levke Serfling auf die viel zu kleine Bühne in der Kneipe bringt.

Fsat öenktn man grs,seeevn adss amn schi im rhcienethlbs uachlDsedtn d,ebnetif asd nebeos mi geenR .kvrintse Vor dme nnnreie gAeu ehstnenet lidrBe rde zzteloeJopmar weN rO,alnes ied im tgusAu gewen Hnarruki tKairan ni ned letnuF ensneukrv si.t mU den nov erd lFtu neebotrfnef kMueirns in wNe lsOnrea uz ,nhelef tah rde rüDrene Jlbauczz nie ßsegro fztvBeanilfseie usa med dnBeo ,tmasgtepf sda onv aagtsmS sib ni den ätsnep aSdbnoeanntg imt usMik mov iennFest reutf.eaawt nA nbeeid anTeg zezjat es an lenal cnkEe ni ürD:en nI Kpnneie ndu ihnreKc nud ni nde raSeßtn sstebl abg es eedj eMegn ,zzaJ eBslu, pGelso dnu lSou uz ,öhern eni ahucH von wNe rsanlOe lga in erd tuL.f Mreh als 02 eirskMu und Bdnas eahntt hcsi eetibr ,krtäelr helegnicttnlu uuze,naetrft mu eNw aelOsnr zu hfle.ne